Kundenstory

Bernerland Bank

Die Bernerland Bank ist der wichtigste Anbieter von Hypotheken in der Region. Ziel dieser Kampagne war es, junge Menschen an das Thema heranzuführen und in einem Quiz auf spielerische Art und Weise Basiswissen zum Thema zu vermitteln. Im Call-to-Action wurde eine persönliche Beratung angeboten.

0 +
Erfasste Leads
0
Hypothekenangebote
0 M+ CHF
Gesamtwert der Angebote

Die Herausforderung

Ein eigenes Haus ist der Traum vieler Menschen. Aber wie kann man es sich in der heutigen Zeit noch leisten? Alles wird teurer, und gerade bei den Immobilienpreisen scheint es kein Halten mehr zu geben. Gemeinsam mit der Bernerland Bank haben wir uns überlegt, wie wir Bankkunden für dieses Thema sensibilisieren und ihnen gleichzeitig zeigen können, dass eine Finanzierung durchaus keine Utopie sein muss – gerade mit der Bernerland Bank als Partner.

Um die Berührungsängste bei diesem eher schweren und sachlichen Thema abzubauen, hat die Bernerland Bank auf Gamification gesetzt.

Die Lösung

Bei einer Gamification-Kampagne gibt es verschiedene Kategorien: Wissensvermittlung, Segmentierung, Geschicklichkeitsspiele und Glücksspiele. Da in diesem Fall die Wissensvermittlung im Vordergrund stand, fiel die Wahl schnell auf ein Quizspiel – umgesetzt auf der Homepage der Bank. Dies gab uns die Möglichkeit, die Nutzer aktiv einzubinden und das Wissen in wohl dosierten Einheiten, in Form von 7 Fragen, zu vermitteln. Durch das Quiz werden dem Kunden spielerisch Wege aufgezeigt, wie eine Finanzierung realisiert werden kann, welche Voraussetzungen notwendig sind und welche Möglichkeiten es speziell bei der Bernerland Bank gibt. Die Mechanik: Wir stellten Behauptungen/Fakten in den Raum, die mit “Stimmt” oder “Stimmt nicht” beantwortet werden sollten. Nach dem Anklicken des entsprechenden Buttons folgte die Lösung mit einer kurzen Erläuterung. Die erste Frage lautete zum Beispiel: “Um ein Haus zu finanzieren, brauche ich mindestens 20 % Eigenmittel.” Daraufhin wurde die Lösung eingeblendet: “Richtig. Um Ihr Eigenheim zu finanzieren, brauchen Sie mindestens 20 % Eigenkapital. Dieses stammt in der Regel aus Ersparnissen, Schenkungen, Erbschaften oder aus der Altersvorsorge.” Auf diese Weise konnten wir Frage für Frage Unsicherheiten beseitigen und mögliche Lösungen aufzeigen. Am Ende der 7 Fragen wurden die Kunden noch einmal aufgefordert, ihr persönliches Quizergebnis abzurufen. Dazu war eine kurze Registrierung mit den wichtigsten Kundendaten notwendig.

Die Ergebnisse

Innerhalb kürzester Zeit wurden 310 Leads gesammelt, von denen 88 ihr Interesse an weiteren Informationen über wohnungsbezogene Finanzierungen bekundeten. Ein gezieltes Follow-up bestätigte die Vermutung: Nach persönlichen Kontakten mit den Interessenten verschickte die Bernerland Bank 10 Hypothekarangebote – mit einem Gesamtvolumen von über 10 Millionen Franken.

Bist du bereit für das nächste Level?

Nimm Kontakt zu uns auf. Gemeinsam schauen wir uns deine spezifischen Geschäftsanforderungen an.

Wir unterstützen dich gerne beim Erreichen deiner Ziele und beim Begeistern deiner Zielgruppen.

Lass uns wissen, was du brauchst.

Demo anfordern
Bist du bereit für das nächste Level?

Nimm Kontakt zu uns auf. Gemeinsam schauen wir uns deine spezifischen Geschäftsanforderungen an.

Wir unterstützen dich gerne beim Erreichen deiner Ziele und beim Begeistern deiner Zielgruppen.

Lass uns wissen, was du brauchst.

Demo anfragen
" ; var newWin=window.open('','Print-Window'); newWin.document.open(); newWin.document.write(allcontent); newWin.document.close(); // setTimeout(function(){newWin.close();},10); }