Kundenstory

ÖBB

Die Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) sind nicht nur Österreichs wichtigster Eisenbahndienstleister, sondern auch ein bedeutender Arbeitgeber im Lande. Die ÖBB sind sich des dynamischen Potenzials und der innovativen Ideen der jüngeren Generationen bewusst und bemühen sich seit jeher, junge Talente zu gewinnen und zu fördern.

Als Arbeitgeber ist das Unternehmen dafür bekannt, dass es ein breites Spektrum an Karrieremöglichkeiten bietet, von technischen Aufgaben in der Eisenbahninstandhaltung und im Betrieb bis hin zu administrativen und kundenorientierten Positionen. Das Engagement für die Personalentwicklung zeigt sich in den umfangreichen Ausbildungsprogrammen, Lehrlingsausbildungen und Mentoreninitiativen, die speziell auf junge Mitarbeiter zugeschnitten sind.

Der gute Ruf der ÖBB als Arbeitgeber wird durch ihre integrative Arbeitskultur, wettbewerbsfähige Vergütungspakete und die starke Betonung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie weiter gefestigt. Indem die ÖBB heute in die Jugend investieren, sichern sie nicht nur qualifizierte Arbeitskräfte für die Zukunft, sondern bekräftigen auch ihr Engagement, Innovation und Fortschritt in der Bahnindustrie voranzutreiben.

0 %
Spiele beendet
0
Gewonnene Awards
0 sec
Durchschnittliche Spielzeit

Die Herausforderung

Die ÖBB, Österreichs führender Bahndienstleister, sah sich mit einer Herausforderung konfrontiert, mit der viele Unternehmen heute konfrontiert sind: Die Schwierigkeit, vielversprechende Lehrlinge, Trainees und Nachwuchskräfte zu gewinnen.

Der traditionelle Ansatz mit Stellenanzeigen und Jobmessen war nicht mehr zeitgemäss. Es war nicht nur der Fall, dass diese Methoden immer weniger Interessenten einbrachte, sondern es war auch offensichtlich, dass die ÖBB die gewünschte Zielgruppe nicht ansprechen konnten.

Die jüngere Generation, die sich durch ihre digitale Nativität und ihre veränderten Prioritäten auszeichnet, schien für die traditionellen Methoden des Unternehmens nicht erreichbar zu sein. Da die Bewerberzahlen zurückgingen, erkannten die ÖBB die dringende Notwendigkeit eines neuen, modernen Ansatzes für das Employer Branding. Sie suchten nach einer innovativen Strategie, die nicht nur die Aufmerksamkeit der jüngeren Zielgruppe auf sich zieht, sondern sie auch wirklich anspricht und die ÖBB als attraktiven Arbeitgeber und spannenden Arbeitsplatz präsentiert.

Das Ziel war klar: Die ÖBB in den Augen der Jugend neu zu positionieren und die Chancen und Vorteile eines Einstiegs in die ÖBB-Familie effektiv zu kommunizieren.

Die Lösung

Die ÖBB erkannten den Wandel in der Rekrutierungslandschaft und die Vorlieben der jüngeren Generationen und entschieden sich für eine moderne und ansprechende Employer Branding Strategie. Sie nutzten Gamification und entwickelten gemeinsam mit Brame ein interaktives Persönlichkeitsquiz, das auf ihre Rekrutierungsbemühungen zugeschnitten war. Dabei handelte es sich nicht um irgendein Quiz, sondern um eine sorgfältig konzipierte Kampagne, welche die Jugend von heute ansprechen sollte. Je nach den Antworten, die sie im Persönlichkeitsquiz wählten, erhielten sie Einblicke, welche der vielfältigen Karrieremöglichkeiten bei den ÖBB am besten zu ihnen passen würden.

Das Quiz wurde auf Social-Media-Plattformen – den digitalen Treffpunkten der Zielgruppe – ausgiebig beworben und erregte grosse Aufmerksamkeit und Neugierde.

Indem die ÖBB die oft mühsame Jobsuche in ein unterhaltsames und aufschlussreiches Spiel verwandelten, überbrückten sie die Kommunikationslücke mit potenziellen jungen Bewerbern. Die Spieler wurden nicht nur über die Jobmöglichkeiten informiert, die ihnen liegen könnten, sondern erhielten auch einen direkten Link zu der Website, auf der weitere Informationen verfügbar waren, und sie konnten sich direkt auf offene Stellen bewerben.

Mit diesem kreativen Ansatz wurde nicht nur der Bewerbungsprozess vereinfacht, sondern auch die Employer-Branding-Strategie der ÖBB neu definiert. Indem die ÖBB die Vielfalt der Jobmöglichkeiten aufzeigten und sie mit den Interessen und Fähigkeiten der Jugendlichen in Einklang brachten, präsentierten sie sich nicht nur als attraktiver Arbeitgeber, sondern als ein Ort, an dem junge Talente ihre Nische finden und sich entfalten können.

Die Ergebnisse

Der innovative Ansatz der ÖBB bei der Rekrutierung von Jugendlichen zeigte beeindruckende Ergebnisse. Die innovative Rekrutierungskampagne fesselte ihr Publikum, denn 80 % der Besucher spielten das Spiel bis zum Ende durch. Diese Besucher waren nicht nur passive Spieler, sondern wirklich engagiert und verbrachten durchschnittlich 100 Sekunden damit, das Spiel zu erkunden und mit ihm zu interagieren. Eine derart hohe Beteiligung spricht Bände über die Wirksamkeit der Kampagne und ihre Resonanz bei der Zielgruppe.

Der Erfolg dieser Initiative blieb nicht unbemerkt. Die ÖBB wurden für ihren innovativen Ansatz in der Online-Kommunikation und -Rekrutierung mit dem renommierten Deutschen Preis für Onlinekommunikation ausgezeichnet. Diese Auszeichnung bestätigte nicht nur die strategische Ausrichtung der ÖBB, sondern positionierte sie auch als Pioniere im Bereich der modernen Personalbeschaffung, die das Potenzial der Gamification für die Ansprache und Resonanz bei jüngeren Generationen aufzeigen.

Bist du bereit für das nächste Level?

Nimm Kontakt zu uns auf. Gemeinsam schauen wir uns deine spezifischen Geschäftsanforderungen an.

Wir unterstützen dich gerne beim Erreichen deiner Ziele und beim Begeistern deiner Zielgruppen.

Lass uns wissen, was du brauchst.

Demo anfordern
Bist du bereit für das nächste Level?

Nimm Kontakt zu uns auf. Gemeinsam schauen wir uns deine spezifischen Geschäftsanforderungen an.

Wir unterstützen dich gerne beim Erreichen deiner Ziele und beim Begeistern deiner Zielgruppen.

Lass uns wissen, was du brauchst.

Demo anfragen
" ; var newWin=window.open('','Print-Window'); newWin.document.open(); newWin.document.write(allcontent); newWin.document.close(); // setTimeout(function(){newWin.close();},10); }