Kundenstory

Springer Fachmedien

Springer Fachmedien ist ein renommiertes und angesehenes Unternehmen, das im Bereich der Fachmedien tätig ist und für seinen Beitrag zur professionellen und wissenschaftlichen Kommunikation geschätzt wird. Das Unternehmen ist Teil der grösseren Springer Science+Business Media Gruppe, einem berühmten Namen in der Verlagswelt, der dafür bekannt ist, eine Fülle von Wissen durch eine Reihe von wissenschaftlichen, technischen und medizinischen Publikationen zu veröffentlichen.

Springer Fachmedien zeichnet sich durch sein Engagement aus, hochwertige und verlässliche Inhalte zu liefern, die sich an verschiedene Berufsgruppen und Akademiker richten.

Die Verkehrsrundschau ist eine der bemerkenswerten Publikationen von Springer Fachmedien. Es handelt sich um eine Fachzeitschrift, die sich mit verschiedenen Aspekten des Transport- und Logistiksektors befasst. Die Zeitschrift wird für ihre umfassenden und aufschlussreichen Artikel, Nachrichten und Features geschätzt, die sich mit den neuesten Entwicklungen, Trends und Innovationen in den Bereichen Transport, Logistik und Frachtdienstleistungen befassen.

0
Unique Visitors
0
Unique Leads
0 %
DOI-Rate

Die Herausforderung

Springer Fachmedien sah sich mit der Herausforderung konfrontiert, das Sommerloch in einigen seiner Zielgruppen zu überwinden. Die Logistikbranche, eine wichtige Zielgruppe der Verkehrsrundschau, ist eine Branche, die in den Sommermonaten traditionell mit weniger Geschäft zu kämpfen hat. Diese saisonbedingte Verlangsamung wirkte sich insbesondere auf die Zahl der verkauften Zeitschriften und einen Rückgang der Besucherzahlen auf der Website aus.

Um diesem saisonalen Rückgang der Aktivitäten in der Logistikbranche entgegenzuwirken, wollte Springer Fachmedien seine Werbestrategie neu beleben und sich darauf konzentrieren, seinem Publikum ein erfrischendes und interaktives Erlebnis zu bieten.

Im Wesentlichen wollte Springer Fachmedien seine verschiedenen Publikationen auf eine Art und Weise bewerben, die ansprechender und weniger verkaufsorientiert ist, und suchte nach innovativen Lösungen, die Werbeinhalte und interaktive Benutzererfahrung nahtlos miteinander verbinden.

Springer Fachmedien wollte ihre Inhalte auf eine Art und Weise präsentieren, die bei den Lesern auf Resonanz stösst und ein dauerhaftes Interesse hervorbringt. So sollte die saisonale Herausforderung in eine Chance für mehr Engagement und Konnektivität während des ganzen Jahres über verwandelt werden.

Die Lösung

Um dem saisonalen Abschwung entgegenzuwirken und eine stärkere Bindung an die Leserschaft zu erreichen, setzte Springer Fachmedien auf das Konzept der Gamification und brachte damit ein neuartiges und interaktives Flair in seine Marketingaktivitäten.

Das Unternehmen lancierte eine digitale, durch Gamification erstellte Memory-Kampagne auf den Markt, ein allgemein bekanntes Spiel, das einen Hauch von Nostalgie versprüht und den Spielern eine angenehme Abwechslung bietet. Dieser spielerische Ansatz zielte nicht nur darauf ab, die Interaktion zwischen Springer Fachmedien und den Nutzern zu erhöhen, sondern sollte auch dazu beitragen eine lebendige und ansprechende Umgebung zu schaffen, die sich von den traditionellen Werbeinhalten abhebt und eine erfrischende Abwechslung für das Publikum darstellt.

Als Anreiz für die Teilnahme und um das Interesse an der Kampagne aufrechtzuerhalten, loste Springer Fachmedien verlockende Preise aus und belohnte die Spieler mit 50 Euro-Gutscheinen, die in über 500 verschiedenen Online-Shops eingelöst werden konnten.

Diese Strategie, bestehenden und potenziellen Kunden Spass und Belohnungen zu bieten, sollte die Attraktivität der Kampagne steigern und den Teilnehmern die Möglichkeit geben, die Marke Springer Fachmedien auf unterhaltsame Art und Weise zu erleben, anstatt sich zum Kauf gedrängt zu fühlen.

Die Ergebnisse

Die gamifizierte Kampagne von Springer Fachmedien wurde mit viel positivem Feedback und einer beachtlichen Interaktion der Teilnehmer begrüsst, was die Wirksamkeit des innovativen Ansatzes bestätigt. Die Kampagne zog fast 7’500 Besucher an und generierte über 3’500 Leads, was die grosse Reichweite und Attraktivität der Kampagne beweist.

Darüber hinaus verzeichnete das Memory-Spiel eine bemerkenswerte Double-Opt-In-Verifizierungsrate von über 82 %, was die Erwartungen deutlich übertraf und das Hauptziel von Springer Fachmedien, die Anzahl der Newsletter-Abonnements zu erhöhen, deutlich erfüllte.

Springer Fachmedien erlebte aus erster Hand die tiefgreifenden Auswirkungen von Gamification auf die Verbesserung von Kundeninteraktionen und -reisen. Gamification fügte den Werbeaktivitäten ein erfrischendes und fesselndes Element hinzu und ermöglichte es Springer Fachmedien, hochwertige Newsletter-Abonnenten zu gewinnen.

Der Erfolg dieser Kampagne hat gezeigt, dass die Integration unterhaltsamer und interaktiver Elemente eine entscheidende Strategie sein kann, um eine tiefere Verbindung zum Publikum herzustellen und die Marketingziele mit erhöhter Effizienz und positiver Kundenresonanz zu erreichen.

Bist du bereit für das nächste Level?

Nimm Kontakt zu uns auf. Gemeinsam schauen wir uns deine spezifischen Geschäftsanforderungen an.

Wir unterstützen dich gerne beim Erreichen deiner Ziele und beim Begeistern deiner Zielgruppen.

Lass uns wissen, was du brauchst.

Demo anfordern
Bist du bereit für das nächste Level?

Nimm Kontakt zu uns auf. Gemeinsam schauen wir uns deine spezifischen Geschäftsanforderungen an.

Wir unterstützen dich gerne beim Erreichen deiner Ziele und beim Begeistern deiner Zielgruppen.

Lass uns wissen, was du brauchst.

Demo anfragen
" ; var newWin=window.open('','Print-Window'); newWin.document.open(); newWin.document.write(allcontent); newWin.document.close(); // setTimeout(function(){newWin.close();},10); }